Asthma-Behandlung

Martin Hoffmann Intimität und Schönheit

Asthma ist eine chronische, langfristige Gesundheit der Zustand kann nicht geheilt werden, aber verwaltet wird, die mit asthma-Behandlung.

Es ist verursacht durch eine Entzündung und Empfindlichkeit der Atemwege, die schmal und schwellen an. Diese Entzündung heißt, die Atemwege sind verengt, die Ursachen von Keuchen und Schwierigkeiten beim atmen. Schleim produziert wird, verstopfen die Atemwege und machen Sie Husten. Menschen mit asthma haben oft das Gefühl beschreiben, als wie ein band um Ihre Brust, Einschränkung der Atmung mehr und mehr.

Was sind die Symptome?

Symptome von asthma sind Keuchen (ein pfeifendes Geräusch beim atmen), Husten, Atemnot und ein Engegefühl in der Brust. Wenn Ihre Symptome scheinen schlimmer zu sein, während der Nacht, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, da dies ein Zeichen, dass Ihr Zustand wird immer schlimmer, oder dass Ihre asthma-Behandlung geändert werden muss, besser damit umzugehen.

Welche Arten von asthma-Behandlungen gibt es?

Bei der Behandlung von asthma, ist es wichtig, bei der Aufrechterhaltung der gesunden Lungenfunktion. Sport und regelmäßige körperliche Aktivität kann Ihnen helfen, dies zu erreichen. Darüber hinaus müssen Sie möglicherweise die lang wirkenden Medikamenten. Es gibt mehrere Arten von Behandlungen für asthma zu denen auch verschiedene Arten von asthma-Inhalatoren (z.B. Salbutamol, um Symptome zu lindern, steroid-Inhalatoren, um zu verhindern, dass Symptome, und einige Inhalatoren, die eine Kombination der beiden). Es gibt auch Tabletten, die verwendet werden können, um asthma Symptome unter Kontrolle, und auch zur Behandlung von asthma-Attacken.

Wenn Sie leiden unter allergischem asthma leiden, ist es auch wichtig, zu Beginn einer Therapie für Ihre Allergie und Minimierung der Exposition gegenüber dem allergen.

Das langfristige Ziel der asthma-Behandlung ist zur Verringerung der Entzündung in der Lunge und zu pflegen Sie sich in einer entspannten und offenen Zustand. Auf diese Weise, die asthma-Attacken vermieden werden können, auf Dauer oder zumindest weniger Häufig auftreten. Dies bedeutet, dass die meisten Menschen wird empfohlen, eine regelmäßige Verhinderer Inhalator, und warten nicht nur Symptome zu beginnen, verwenden Sie ein reliever-Inhalator.

Wenn die Symptome sich sehr schlecht, das ist bekannt als einen Asthmaanfall. Während eines asthma-Attacke, die Brust spannt und die person, die kämpft, den Atem zu fangen. Für die meisten Menschen schwere asthma-Anfälle bauen im Laufe des Kurses zwischen 6 und 48 Stunden, aber einige Leute können finden, dass Ihre Angriffe entwickeln sich schnell und ohne Warnung. Schwere Angriffe können tödlich sein und erfordern eine sofortige Behandlung im Krankenhaus. Im Falle eines schweren asthma-Anfall, rufen Sie 999.

Behandlung von akuten asthma-Attacken

Asthma-Anfälle behandelt werden müssen, schnell und effektiv zu öffnen die Atemwege, so dass die person kann leichter atmen wieder.

Der erste Schritt ist die Verwendung eines reliever-Inhalator (in der Regel salbutamol, oder die Marke, Ventolin), die helfen, zu entspannen die Atemwege. Wenn das nicht hilft, die Symptome, oder wenn Sie wieder kommen schnell, dann weitere Behandlung erforderlich wäre, und es ist wichtig, einen Arzt zu sehen, ohne Verzögerung, durch die Teilnahme an A und E oder telefonieren 999.

Salbutamol und andere Medikamente können gegeben werden, durch eine Maske und Vernebler, die hilft, in die Lunge gelangen. Steroide werden auch verwendet, um Entzündungen zu reduzieren – entweder in Tabletten-oder flüssiger form oder durch einen Tropf.

Ursachen von asthma

Asthma-Anfälle ereignen sich meistens in Reaktion auf bestimmte Asthma-Auslöser, wie Staub, pollen, Zigarettenrauch und Tierhaare. In einigen Fällen, asthma-Anfälle sind weniger vorhersehbar, und kann verursacht werden durch Angst und stress, Bewegung, Husten und lachen. Weitere Auslöser sind:

  • Atemwege und Brust Infektionen
  • Medikamente (z.B. ibuprofen und aspirin oder andere nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente)
  • Wetter (plötzliche Veränderungen in der Temperatur/kalte Luft/windigen Tagen/schlechte Luftqualität/heißen und feuchten Wetter/gewitter können einen asthma-Anfall auslösen)
  • food enthält Sulfite (Sulfite werden Häufig als Konservierungsmittel in der Nahrung und finden sich in vielen verarbeiteten oder vorgekochte Lebensmittel, Marmelade, konzentrierten Fruchtsäften und Garnelen)
  • Chemikalien in Teppichen, Hausstaubmilben, Schimmel und Feuchtigkeit
  • Lebensmittel-Allergien, z.B. auf Nüsse

Was ist mit berufsbedingten asthma?

Einige Leute finden, dass Ihre asthma ist viel besser, an den Tagen, wenn Sie nicht bei der Arbeit. Dies kann ein Zeichen von asthma und berufliche normalerweise erscheint in Menschen, die Arbeit als Spritzgeräte/Bäcker oder Konditor Entscheidungsträger/Krankenschwestern/Chemische Arbeitnehmer/die Tierpfleger/Schweißer/Lebensmittelverarbeitung Arbeiter/Holz-Arbeiter. Ihr Arzt kann Sie bitten, nehmen Sie ein peak-flow-test, bei der Arbeit und außerhalb der Arbeit, und dann vergleichen Sie die Werte. Wenn die Lesung deutet darauf hin, dass Sie die betriebliche asthma, wird Ihr Arzt Sie an einen der Arbeitsmedizin Facharzt und/oder Sie bitten, einige tests, um zu sehen, wenn Sie allergisch auf einige der häufigsten Ursachen von betrieblichen asthma.

Warum manche Menschen asthma bekommen?

Genetik und Umwelt sind nur zwei der Faktoren, die erhöhen können Ihre Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von asthma. Sind Sie mehr an der Gefahr des Erhaltens von asthma, wenn Sie:

  • haben eine Familiengeschichte von asthma oder allergischen Erkrankungen wie Heuschnupfen, Neurodermitis und Nahrungsmittelallergien
  • entwickeln eine andere allergische Erkrankung (allergische Bedingungen sind auch bekannt als atopische Bedingungen), wie eine Lebensmittel-Allergie
  • hatte bronchiolitis, wenn Sie ein Kind waren
  • waren rund um den Tabakrauch als ein Kind, oder wenn Sie Ihre Mutter geraucht, als Sie Schwanger war mit Ihnen
  • waren eine Frühgeburt (und benötigt ein Beatmungsgerät)
  • waren untergewichtig, wenn Sie geboren wurden, (2 kg/4.5.lb)

Immer diagnostiziert

Ihr Hausarzt wird Sie Fragen, über Ihre Symptome und ob Sie gemerkt haben, was bewirkt, dass Sie oder macht Sie noch schlimmer. Normalerweise wird Ihr Hausarzt in der Lage sein zu diagnostizieren asthma für Sie. Es gibt auch einige tests, die diagnose asthma.

Was ist eine Spirometrie?

Das erste ist ein Atem-test bekannt als die Spirometrie, die aussieht, wie gut Ihre Lungen arbeiten. Atmen Sie in ein instrument namens spirometer und misst das Volumen der Luft, die Sie atmen können, in einer einzigen Sekunde. Ihr Arzt kann dazu beziehen, wie die FEV1 oder die forced expiratory volume in one second. Das spirometer misst auch das Volumen von Luft, die Sie atmen aus, die Sie von Ihrem Arzt beziehen kann, als der FVC oder forced vital capacity.

Was muss ich erwarten?

Sie müssen möglicherweise führen Sie den test ein paar mal für Ihren Arzt, um die Genaueste Messung möglich. Ihr Arzt wird dann schauen Sie auf Ihre Lesungen neben den durchschnittlichen Messwert für jemanden in Ihrem Alter. Durch Vergleich der beiden Messwerte, Ihr Arzt wird in der Lage sein zu sagen, wenn die Atemwege verstopft sind, und ob Sie asthma haben.Ihr Arzt kann auch Ihnen zu ein paar Lesungen von ein-und ausatmen, und dann Fragen Sie verwenden ein reliever-Inhalator (das Medikament, das öffnet die Atemwege) und führen Sie den test erneut. Dieser zeigt, ob das Medikament verbessert Ihre Atmung. Wenn es verbessert Ihre Atmung, es unterstützt die Diagnose von asthma.

Wie funktioniert ein peak-flow-test?

Ein weiterer test ist der peak-expiratory-flow-test oder peak-flow-test. Diese kleine Maschine misst, wie schnell Sie kann Luft aus der Lunge in einem einzigen Atemzug. Das Ergebnis ist bekannt, da Ihre peak expiratory flow-rate oder PEFR. Sie werden aufgefordert, diesen test zu Hause und halten Sie ein Tagebuch über Ihre Ergebnisse und alle Symptome, die Sie bemerken. Dies wird Ihnen helfen, einstimmen, wie Ihr asthma ist der Tag, um Tag und helfen, Sie zu bemerken, wenn es schlimmer wird.

Die anderen tests können helfen, zu bestimmen, ob ich asthma?

In den meisten Fällen werden diese beiden tests wird genug, um eine Diagnose für asthma. Jedoch manchmal sind die Leute müssen mehr tun, Prüfungen für Ihren Arzt, um festzustellen, ob Sie asthma haben. Die anderen tests, die Ihr Arzt könnte Sie bitten, zu tun sind:

Atemwege Reaktionsfähigkeit tests dieser test zielt auf die Auslöser der asthma-Symptome. Sie werden aufgefordert zu atmen, in ein trockenes Pulver (zunächst als eine kleine Menge und dann erhöhen) und dann atmet in das spirometer zur Messung der Veränderung in Ihrem FEV1 und FVC. Wenn diese erreicht haben, sank um eine beträchtliche Menge, Sie haben möglicherweise asthma.

Tests zur Beurteilung Ihrer Atemwege eine Entzündung – der Arzt kann schauen, um zu sehen, ob es irgendwelche Anzeichen von Entzündungen, die in einer Probe von Ihrem Schleim oder Messen, wie viel Stickstoffmonoxid, es ist in deinem Atem, wenn Sie ausatmen (hohe Stickoxidwerte sind in der Regel ein Zeichen für eine Entzündung der Atemwege).

Allergie-tests – Einen Bluttest oder Haut-test kann verwendet werden, um herauszufinden, welche Allergene Ihr asthma-trigger.

Die asthma-Behandlung ist die richtige für mich?

Die asthma-Behandlung, die Sie benötigen, hängt von Ihrer Symptome. Ihr Arzt könnte Sie bitten, schreiben einen Aktionsplan, um Ihnen zu helfen erkennen, wenn Ihr asthma wird schlimmer, wenn Sie sind wahrscheinlich ein Angriff und überwachen Sie Ihre Symptome und Auslöser.

Warum brauche ich einen Inhalator?

Ihr Arzt wird auch vorschreiben, Sie mit asthma-Medikamenten. Normalerweise kommt dieses in einem Inhalator. Mit einem Inhalator, die asthma-Medizin direkt in die Lunge und sehr wenig davon landet in anderen Orten in Ihrem Körper. Jeder Inhalator ist anders, obwohl, so Fragen Sie Ihren Arzt, wie es zu benutzen.

Was ist ein spacer verwendet?

Einige Arten von Inhalator ein aerosol-jet gebaut in Sie zu schieben das Medikament in die Atemwege mit mehr power. Um diese Art der Inhalator noch effektiver, Ihr Arzt kann empfehlen, dass Sie verwenden Sie ein Distanzstück. Ein spacer ist eine kleine Kunststoff-oder Metall-Gerät – ein Ende von es passt auf den Inhalator, der andere hat ein Mundstück. Der Inhalator puffs das Medikament in den Abstandhalter und Sie atmen Sie durch das Mundstück. Abstandhalter stellen Sie sicher, dass das Medikament gleichmäßig verteilt über die Lunge. Aus diesem Grund, Sie könnten werden für jedermann empfohlen, aber Sie sind auch gut für Menschen, die Probleme haben, verwenden Sie ein standard-Inhalator. Abstandhalter machen Sie weniger wahrscheinlich, um mündliche Soor – das kann eine Nebenwirkung der Einnahme von asthma-Medikamenten.

Was sind die Langzeit-Bronchodilatatoren?

Langzeit-Bronchodilatatoren sind effizient auf die Erweiterung der Atemwege und Kortikosteroide (z.B. Kortison) arbeiten sehr gut, die Entzündung zu behandeln. Die Immuntherapie ist auch eine gute Idee für Menschen mit allergischem asthma. Medikamente wie cromolyn oder nedocromil können verwendet werden, um zu verhindern und reduzieren die Entzündung.

Wie Sie sehen können, gibt es eine relativ Breite Palette von Medikamenten. Ihr Arzt wird mit Ihnen zusammenarbeiten, um die am besten geeignete Behandlung für dein asthma.

Behandlung von Asthma ist in Erster Linie eine langfristige Therapie, die zur Steuerung der Zustand. Asthma-Inhalatoren sind ein wichtiger Teil dieser Behandlung, wie in keiner anderen Droge kann lindern die Symptome so schnell und so effektiv.

Gibt es langfristige Nebenwirkungen asthma-Behandlung?

Die meisten asthma-Medikamente haben nur wenige Nebenwirkungen, solange Sie nicht zu oft. Sie sind sicher und wirksam. Die häufigsten Nebenwirkungen sind Zittrige Hände, Kopfschmerzen und Muskel-Krämpfe (aber normalerweise sind diese nur zufällig mit reliever-Inhalatoren und dauern nur ein paar Minuten). Verhinderer Inhalatoren verursachen einige Nebenwirkungen – die häufigste ist die orale Soor (eine Pilzinfektion im Mund oder Rachen), und eine heisere Stimme. Wenn Sie mit einem Abstandshalter, dadurch sinkt das Risiko dieser Nebenwirkungen.

Nach der Behandlung was sollte ich erwarten?

Ihr asthma besser und schlechter im Laufe Ihres Lebens. Das Rauchen, eine gesunde Lebensweise und die Einnahme Ihrer Medikamente im Einklang mit den Anweisungen Ihres Arztes-Sie alle werden Ihnen helfen, Ihr asthma. Sie sollten auch eine grippeimpfung jedes Jahr im Herbst. Halten Sie regelmäßigen Kontakt mit Ihrem healthcare-team, und überprüfen Sie Ihre Symptome und Medikation mindestens einmal jährlich. Vielleicht möchten Sie sprechen Sie mit Ihrem Arzt über andere Möglichkeiten, sich nach sich selbst.

Immer behandelt

Wann muss ich einen Arzt aufsuchen?

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Ihre Symptome scheinen schlimmer zu sein, während der Nacht, oder wenn Sie benötigen, um verwenden Sie Ihre reliever-Inhalator mehr als 3 mal in der Woche. Dies kann ein Zeichen, dass Ihr asthma wird immer schlimmer, oder dass Ihre Behandlung geändert werden muss, besser damit umzugehen. Es ist wichtig, dass Sie in Kontakt mit Ihrem Arzt, wenn die Häufigkeit oder schwere von Euch Symptome zu erhöhen.

Benötige ich ein Rezept?

Du kannst dir einen Inhalator mit einem Rezept von Ihrem Hausarzt. Mehrere Apotheken führen auch Inhalatoren – Sie müssen einen Fragebogen ausfüllen und sprechen Sie mit einem Apotheker, eins zu bekommen.

Kann ich die Behandlung auf der NHS?

Ja.

Wenn um einen Arzt zu sehen

Was sind die Symptome einer schweren asthma-Attacke?

Sie werden wissen, wenn es einen schweren asthma-Anfall, wenn:

  • die reliever-Inhalator (in der Regel ist dies die Blaue Inhalator) hat sehr wenig oder keine Auswirkungen auf Ihre Symptome
  • die Keuchen, Husten und Engegefühl in der Brust sind die unerbittlich
  • du bist viel zu atemlos, um zu sprechen
  • Ihr Puls ist sehr schnell
  • Ihre Lippen oder Fingernägel blau gehen
  • Sie fühlen sich nervös und hektisch

Rufen Sie 999, wenn Sie oder jemand Sie sind mit, hat diese Symptome.

Wie oft sollte ich meinen GP?

Wenn Sie keine Probleme haben, die Verwaltung Ihrer asthma, sollten Sie Ihre Behandlung mit Ihrem Arzt einmal im Jahr. Wenn Sie bemerken änderungen in Ihre Symptome oder Bedenken haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt so bald wie möglich.

Kann asthma bei Kindern behandelt werden?

Asthma ist eine der häufigsten langfristige Bedingungen, die in den Kindern. Es gibt Behandlungen zur Verfügung. Während asthma ist eine lebenslange Bedingung, es gibt Dinge, die Sie und Ihr Kind kann lernen, zu tun, zu verwalten asthma, so dass Sie können führen ein gesundes und aktives Leben. Sie sollten sich an einen Arzt, wenn Sie glauben, Ihr Kind könnte asthma haben. Als ein online-Arzt-service, Zava ist nicht in der Lage zu akzeptieren, die Patienten unter dem Alter von 18.

Arten von asthma-Inhalatoren

Die zwei häufigsten Arten von Inhalatoren sind reliever-Inhalatoren und Verhinderer Inhalatoren.

Wann brauche ich ein reliever-Inhalator?

Reliever Inhalatoren enthalten Medikament, das lindert asthma-Symptome sofort. Sie enthalten in der Regel ein Medizin als short-acting beta2-agonist. Sie arbeiten durch eine Lockerung der Muskeln um die verengten Atemwege. Dies gibt den Atemwegen Raum zu erweitern und zu öffnen, wodurch es leichter zu atmen. Salbutamol und terbutalin sind die beiden häufigsten Arten von Schmerzmittel Medikamente. Die reliever-Inhalator ist oft blau. Jeder mit asthma gegeben werden sollte, ein.

Was ist anders an Verhinderer Inhalatoren?

Verhinderer Inhalatoren enthalten Medikamente zu beruhigen und Irritationen Entzündung in der Lunge und reduzieren so die Anzahl der asthma-Attacken, die Sie haben. Sie enthalten ein Medikament, bekannt als ein inhalatives Kortikosteroid. Das Medikament braucht eine Weile, um einen Effekt zu haben, so müssen Sie den Inhalator täglich für eine Weile, bevor Sie den vollen nutzen von ihm. Rauchen macht Verhinderer Inhalatoren weniger effektiv. Beclometasone, Fluticason, budesonid und mometason sind Arten der Verhinderer Behandlungen. Die Verhinderer Inhalator ist in der Regel Braun, rot oder orange.

Wer braucht ein Verhinderer Inhalator?

Ihr Arzt wird wahrscheinlich empfehlen Verhinderer der Behandlung, wenn Sie aufwachen mit asthma-Symptome einmal in der Woche oder mehr, wenn Sie haben asthma-Symptome mehr als zwei mal in der Woche, oder wenn Sie müssen, verwenden Sie die reliever-Inhalator, die drei oder mehr mal pro Woche. Sie sollten, Spülen Sie Ihren Mund nach der Verwendung Ihrer Verhinderer Inhalator als die Medikamente verursachen orale Soor. Es gibt auch andere weniger häufige Behandlungen und add-on-Therapien.

Wie lang wirksamen reliever-Inhalatoren arbeiten?

Wenn Ihr asthma ist nicht besser mit der Behandlung, kann Ihr Arzt die Dosis erhöhen Ihrer Verhinderer Inhalator. Wenn auch dies nicht funktioniert, können Sie versuchen, ein lang wirkendes reliever-Inhalator als gut.

Wenn Sie mit einem lang wirksamen reliever-Inhalator verwenden, müssen Sie es neben Ihrem Verhinderer Inhalator (der Braun-Inhalator). Forschung zeigt, dass nur mit Hilfe der lang wirksamen reliever-Inhalator, indem Sie sich selbst erhöht die chance, einen asthma-Anfall. Es hat sich auch gezeigt, erhöhen das Risiko des Todes, wenn verwendet, auf seine eigene.

Lang wirksamen reliever-Inhalatoren funktionieren wie ein kurz wirkendes Schmerzmittel-Inhalator (der Blaue Inhalator), aber Sie länger dauern, zu arbeiten und dauern etwa 12 Stunden. Formoterol und salmeterol sind die Arten von lang wirkenden Helfer. Es ist möglich, Inhalatoren, kombinieren Sie die Medikamente, die normalerweise in der Verhinderer Inhalator (der braune Inhalator) mit der Medikation kommt in einem lang wirksamen reliever-Inhalator. Dies wird bezeichnet als „Kombination“ – Inhalator. Seretide, Symbicort und Fostair sind alle Kombination Inhalatoren (Sie sind in der Regel rot und weiß oder maroon.)

Die zusätzliche Verhinderer Medikamente können verschrieben werden?

Es gibt zusätzliche Verhinderer Medikamente, die Sie benötigen, um zu versuchen, wenn dies immer noch nicht verbessert Ihre Symptome. Diese sind:

Leukotrien-rezeptor-Antagonisten (montelukast): Diese Tabletten stoppen Teil der chemischen Reaktion, die passiert während der Entzündung der Atemwege.

Theophyllinen: diese Tabletten helfen, öffnen die Atemwege weiter durch eine Lockerung der Muskeln, die Sie umgeben.

Wenn dies nicht funktioniert, kann Ihr Arzt Sie bitten, nehmen Sie orale Steroide. Orale Steroide können sehr schwerwiegende Nebenwirkungen, vor allem, wenn Sie langfristig, so dass Sie ein bisschen “ last resort. Eine respiratorische Spezialist normalerweise überwachen Sie diese Behandlung. Die meisten Menschen können Weg mit mit einem Kurs von oralen Steroiden für ein paar Wochen, bis Ihre Symptome wieder unter Kontrolle, dann können Sie gehen zurück zu Ihrem bisherigen Muster der Behandlung.

Was ist Omalizumab (Xolair)?

Dies ist eine neue Art von Drogen empfohlen für Menschen, die unter häufigen und sehr schweren asthma-Attacken, die dazu führen, Sie gehen zu A&E und/oder ein Krankenhaus eingeliefert werden. Es ist nur vorgeschrieben, in spezialisierten Zentren und verabreicht eine Injektion einmal oder zweimal im Monat. Es funktioniert durch die Bindung selbst zu einem der Proteine, die Teil der Immunreaktion des Körpers, und sinkt das Niveau im Blut.

Was ist eine bronchiale thermoplasty?

Bronchiale Thermoplasty ist ein neues Verfahren, das getan wird unter Vollnarkose durchgeführt. Eine hohle Röhre, genannt ein Bronchoskop in die Atemwege, durch den Mund und weitete sich aus, bis es berührt die Wände der Atemwege. Es wird dann erwärmt. Die langfristigen Risiken und Vorteile dieser Verfahren sind noch nicht verstanden in vollem Umfang, aber es scheint zu verringern die Häufigkeit von asthma-Attacken und machen das Leben einfacher für Menschen mit sehr schweren asthma. Sie hätte normalerweise drei Behandlungen, die jeweils drei Wochen auseinander.

Tun Natürliche Heilmittel Arbeit?

Atemtechniken wie yoga, Atemübungen gelehrt, die durch eine Physiotherapeutin und die Buteyko-Methode, effektiv reduzieren können die Symptome von asthma. Einige Leute haben berichtet, dass Sie Ihren reliever-Medikation weniger als Folge von Atemtechniken.

Chinesischen Medizin, die Alexander Technik, Akupunktur, Homöopathie, Nahrungsergänzungsmittel und Ionisatoren sind alle von Menschen genutzt, um asthma zu behandeln. Es gibt nicht viel Beweise zur Unterstützung Ihrer Wirksamkeit.

Die Nebenwirkungen asthma-Behandlungen verursachen?

Die Chancen des Erlebens Kurzfristige Nebenwirkungen als Folge Ihrer asthma-Medikamente sind sehr gering, da das Medikament geht direkt in die Atemwege und bleibt in dem Bereich, wo es benötigt wird. Sehr wenig von dem Medikament geht an anderer Stelle im Körper. Die meisten asthma-Medikamente haben nur wenige Nebenwirkungen, solange Sie nicht zu oft. Sie sind sicher und wirksam. Die häufigsten Nebenwirkungen von reliever-Inhalatoren sind Zittrige Hände, Kopfschmerzen und Muskel-Krämpfe (aber normalerweise sind diese nur auftreten, wenn Sie haben eine hohe Dosis, und diese Wirkungen dauern in der Regel nur für ein paar Minuten, höchstens wenige Stunden).

Muss ich erwarten, Nebenwirkungen, die mit der Verhinderer Inhalatoren?

Verhinderer Inhalatoren verursachen nur wenige Nebenwirkungen. Die häufigste Nebenwirkung ist der orale Soor (eine Pilzinfektion im Mund oder Rachen), und eine heisere Stimme. Sie können auch einen Wunden Mund oder der Zunge. Wenn Sie mit einem Abstandshalter, dadurch sinkt das Risiko von Soor. Die Kinder jedoch, die Verhinderer Inhalatoren, sollten genau überwacht werden. Sie sollten vor allem ein Auge auf Ihr Wachstum. Forschung schlägt vor, dass ältere Menschen, die Verhinderer Medikamente haben ein leicht erhöhtes Risiko der Entwicklung von grauem Star.

Können langfristige und hochdosierte Verhinderer Medikamente verursachen keine Nebenwirkungen?

Die langfristige und hoch dosierte Einsatz von Verhinderer Medikamente können andere Nebenwirkungen verursachen, die ist, warum die ärzte versuchen, die Verschreibung der niedrigsten Dosis möglich, die Symptome zu verwalten.

Andere Nebenwirkungen von steroid-Tabletten:

  • Gemästet Gesicht
  • Gesteigerter Appetit, was zu Gewichtszunahme
  • Gefühl überaktiv, was sich in Schlafstörungen
  • Stimmungsschwankungen und Depressionen
  • Sodbrennen und Verdauungsstörungen
  • Blutergüsse leicht
  • Osteoporose
  • Geringer Widerstand gegen Windpocken (vielleicht mehr ernst)

Sie können verringern das Risiko, diese Nebenwirkungen durch:

  • nicht Rauchen (reduziert das Risiko von Osteoporose,
  • die Einnahme der Steroide nur in den morgen (sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu überprüfen, das passt zu Ihrem Rezept)
  • nehmen täglich Kalzium (Beweis, dass dies hilft, ist lückenhaft)
  • gehen für 20 Minuten pro Tag

Welche Bedingungen muss ich schweigen zu meinem Arzt?

Ihr Arzt muss sorgfältig prüfen, ob oder nicht zu verschreiben, asthma-Medikamente, wenn Sie:

  • allergisch oder empfindlich auf oder haben eine Reaktion auf einen der Inhaltsstoffe in der Medizin
  • eine niedrige Niveau der Sauerstoff im Blut
  • diabetes haben
  • haben Thyreotoxikose
  • habe Kardiomyopathie
  • haben galactose-Intoleranz
  • haben glucose-galactose-malabsorption Probleme
  • Herz-Probleme
  • haben Sie Probleme mit den Nieren
  • haben lactase-Mangel
  • haben Sie Probleme mit der Leber
  • Schwanger sind oder stillen (Ihr Arzt wird Ihnen empfehlen, die Einnahme von dieser Medizin, wenn er denkt, dass Sie es brauchen)

Aber die Warnungen, die variieren zwischen den verschiedenen Arten von Medikamenten. Lesen Sie immer die Packungsbeilage, bevor Sie irgendwelche Medikamente.

Das könnte dir auch gefallen …

Aciclovir Creme

Aciclovir Creme ist eine der vielen herpes-Behandlungen zur Verfügung. Die richtige Wahl für Ihre herpes-Infektion hängt […]

Die Ursachen für Unregelmäßige Perioden

Was kann die Ursache für unregelmäßige Perioden? Es gibt viele Dinge, dass kann dazu führen, unregelmäßige […]

Edith ‚ s Story

“Ich bin derzeit auf Microgynon 30 birth control – wurde es für viele Jahre und haben […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.