Becken-Entzündliche Krankheit

Martin Hoffmann Allgemein

Becken-entzündliche Krankheit (PID) ist eine Infektion einer Frau oberen Genitaltrakt, einschließlich Ihrer Gebärmutter, Eierstöcke und Eileiter. Es ist eine häufige Erkrankung, die betrifft vor allem junge, sexuell aktive Frauen.

Wenn Sie fangen die Anzeichen früh genug, PID behandelt werden können, schnell und einfach mit Antibiotika behandelt werden. In selteneren Fällen (etwa 1 in 10), PID kann zu Unfruchtbarkeit oder Probleme mit der Schwangerschaft.

Was ist PID?

PID ist Becken-entzündliche Krankheit, die Frauen betrifft. Es ist eine bakterielle Infektion der oberen Genitaltrakt, einschließlich Ihrer Gebärmutter, Eierstöcke und Eileiter.

Die PID denkt, ist sehr verbreitet. Es betrifft überwiegend Frauen im Alter von 15 bis 24, die sexuell aktiv sind. PID kann schwierig zu diagnostizieren, aber wenn Sie keine Symptome haben oder eine schwere Becken-Schmerz, die Sie sollten mit Ihrem Arzt sprechen.

Was sind die Symptome der PID?

Ziemlich oft, PID haben keine offensichtlichen Symptome. Jedoch, die meisten Frauen mit PID wird, treten eines oder mehrere der folgenden, leichten Symptomen:

  • schmerzhaft oder unangenehm sex (tief im Becken)
  • Becken-oder Bauch Schmerzen
  • Schmerzen beim Wasserlassen
  • unregelmäßige Blutungen (Schmierblutungen zwischen den Perioden oder nach dem sex)
  • schmerzhafte, schwere Zeiten
  • ungewöhnlicher Ausfluss (grünlich-gelb)

Eine kleine Anzahl von Frauen wird mehr schwere Symptome, wie:

  • übelkeit
  • Erbrechen
  • hohe Temperatur oder Fieber
  • extrem schmerzhaft im unterleib (Bauch)

Wenn Sie irgendeine starke Schmerzen, sollten Sie ärztlichen Rat von Ihrem lokalen Krankenhaus so bald wie möglich.

Um Zystitis Behandlung Sie eine Konsultation

Was sind die Ursachen von PID?

In den meisten Fällen, PID, verursacht durch eine sexuell übertragbare Infektion (STI) wie Chlamydien oder Gonorrhoe.

In einer kleinen Anzahl von Fällen (weniger als 15%) ist es, die von anderen Arten von Bakterien, die Leben in den Genitaltrakt.

Wie testen Sie für PID?

Test für PID kann schwierig sein. Wenn Sie irgendwelche der Symptome der PID, besuchen Sie Ihren Arzt so bald wie möglich für eine vollständige Diagnose.

Ihr Arzt wird diagnose von PID-basierend auf einer Diskussion der Symptome. Sie führt dann eine kurze körperliche Untersuchung, um zu testen, für empfindliche Bereiche im inneren Ihre vagina.

Sie können auch Abstriche von der Hals der Gebärmutter (Zervix) und der vagina. Jedoch, die Ergebnisse aus diesen Abstrichen nicht immer eine definitive Diagnose. Ein negativer Abstrich Ergebnis nicht immer bedeutet, dass Sie nicht haben PID.

Können Sie behandeln PID?

Wenn Sie fangen es in einem frühen Stadium, PID behandelt werden können sehr einfach mit Antibiotika behandelt werden. Diese gehören in der Regel wird eine Kombination verschiedener Antibiotika und dauert rund zwei Wochen. Stellen Sie sicher, nehmen Sie Ihre Medizin, wie geleitet, durch Ihren Arzt und beenden Sie die gesamte Verlauf der Behandlung.

Sagen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie Schwanger vor der Einnahme der Antibiotika-Behandlung, da bestimmte Antibiotika sollten nicht während der Schwangerschaft eingenommen werden.

Vermeiden Sie sex während Sie die Einnahme der Antibiotika zu helfen, klar, bis Ihre Infektion so schnell wie möglich. Sollten Sie auch sagen, aktuelle sexuellen Partner, die Sie gehabt haben können, so dass Sie bekommen können getestet und behandelt werden. Dies wird verhindern, dass die Infektion zu verbreiten, um jemand anderes.

Können Sie heilen die PID?

PID geheilt werden können und effektiv behandelt wird mit Antibiotika, in den meisten Fällen. Jedoch ist es ihm möglich, wieder zu kommen, vor allem, wenn es nicht richtig behandelt.

Die Komplikationen der PID-manchmal nicht geheilt werden kann. Zum Beispiel, wenn es Schaden oder Narben an den Eileitern, kann dies dazu führen, dass lange Begriff Fruchtbarkeit Fragen.

Können Sie verhindern, dass die PID?

Sie können nicht verhindern, dass die PID aus dem geschehen komplett. Jedoch, Sie können schützen Sie sich vor sexuell übertragbaren Infektionen (STIs), die verursachen könnte, die PID in die Zukunft.

Der beste Weg, schützen Sie sich vor Sexuell übertragbaren Krankheiten ist durch Verwendung von Kondomen bei neuen Sexualpartnern. Es ist unmöglich zu sagen, wenn jemand ein STI-einfach durch einen Blick, und viele Menschen können ein STI ohne Symptome.

Was sind die Auswirkungen der PID auf die Schwangerschaft?

Mit PID kann erhöhen Sie Ihre Chancen, was ist bekannt als eine Eileiterschwangerschaft. Dies ist, wenn der Fötus wächst in Ihrem Eileiter statt in der Gebärmutter. Dies ist eine ernsthafte Erkrankung und kann machen einige Frauen unfruchtbar.

Dies ist jedoch nur der Fall, wenn die Eileiter betroffen sind, die durch PID. In bestimmten Fällen, PID kann zu Narbenbildung Ihrem Eileiter, und machen Sie schmaler. Dies macht es schwieriger für Ihre Eier zu übergeben, die durch aus Ihre Eierstöcke in die Gebärmutter bei einer normalen Schwangerschaft auftreten.

Wenn Sie besorgt über die PID und der Schwangerschaft, sprechen Sie mit Ihrem Arzt für mehr Informationen und Beruhigung. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle Frauen, die behandelt wurden, für PID sind in der Lage, Schwanger zu erhalten, ohne Schwierigkeiten überhaupt.

Wie lange dauert es, bis der PID Einfluss auf Ihre Fruchtbarkeit?

Nur etwa 1 in 10 Frauen mit PID haben Probleme mit Fruchtbarkeit als Ergebnis. Es ist in der Regel nur Frauen, die hatten mehrere (rezidivierende) Folgen der PID, oder die, die verlassen haben, Ihre Symptome unbehandelt für eine lange Zeit, die Schwierigkeiten haben, Schwanger zu werden, nachdem der PID.

Je früher Sie fangen die Anzeichen von PID, und desto schneller werden Sie die Behandlung, desto besser sind Ihre Chancen für eine baldige Genesung.

Das könnte dir auch gefallen …

Aciclovir Creme

Aciclovir Creme ist eine der vielen herpes-Behandlungen zur Verfügung. Die richtige Wahl für Ihre herpes-Infektion hängt […]

Erektile Dysfunktion (ED)

Schlüssel ED-Fakten Sehr Häufig: betrifft 1 in 4 Männer im Alter von 18 bis 75 Leicht […]

Die Ursachen für Unregelmäßige Perioden

Was kann die Ursache für unregelmäßige Perioden? Es gibt viele Dinge, dass kann dazu führen, unregelmäßige […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.