Hoher Blutdruck Ursachen

Martin Hoffmann Gesundheit

Die Ursachen von Bluthochdruck variieren zwischen Patienten und kann schwierig sein, sicher zu sein. Schmal, steif, oder verstopfte Arterien verursachen einen erhöhten Blutdruck.

In mehr als 90% der Patienten, es ist sehr schwierig zu bestimmen, eine eindeutige Ursache für Bluthochdruck, und die meisten ärzte denken, es gibt eine Vielzahl von Problemen beteiligt.

Es ist wichtig, dass Sie einen medizinischen check-up, so dass Ihr Arzt kann versuchen, herauszufinden, die Gründe für Ihren hohen Blutdruck.

Wenn Sie ‚ ve wurde diagnostiziert mit hohem Blutdruck und wurde unter der Behandlung für eine Weile, können Sie eine Bestellung wiederholen Rezept für Ihre Medikamente online. Unsere ärzte können verschreiben die meisten britischen Marken, darunter Diovan, Aprovel, und Amias. Wir senden Ihnen eine 3-Monats, 6-Monats-Kurs durch unsere Apotheke.

Was sind die Ursachen hoher Blutdruck?

Blutdruck ist das Ergebnis die Menge an Blut pumpte durch Ihren Körper, durch das Herz und Ihre Arterien “ Widerstand gegen den Blutfluss.

Bluthochdruck tritt auf, wenn die Blutgefäße haben mehr Belastung auf Sie setzen, aus dem Blut durch Sie fließt. Dies kann sein, weil die Arterien sind weniger flexibel, und es bedeutet, dass Ihr Herz muss härter arbeiten, um Pumpe Blut durch Ihren Körper.

Hoher Blutdruck braucht viele Jahre, um zu entwickeln, und verursacht in der Regel keine Symptome an allen. Die meisten Menschen werden entdecken, dass Sie es haben, wenn Sie gehen für einen medizinischen check-up. In einigen Fällen ist es nicht abgeholt, bis es bewirkt, dass Probleme wie erektile Dysfunktion oder sogar einen Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Wenn wir älter werden, unsere Arterien werden steifer und weniger flexibel, so dass ein Anstieg der Blutdruck ist normal im Laufe der Jahre. Aber, abnorm hohen Blutdruck ist ein echtes problem, die führen kann zu Herzinfarkt und Schlaganfall. Im Laufe der Zeit, die übermäßigen Druck auf die Wände Ihrer Arterien verursacht Schäden an den Arterien.

Es ist sehr schnell und einfach zu diagnostizieren Bluthochdruck. Danach müssen Sie die Arbeit mit Ihrem Hausarzt entwickeln werde, einen Behandlungsplan für Sie.

Um Blutdruck-Behandlung Sie eine Konsultation

Essentielle (oder primäre) Hypertonie

Die häufigste form von Bluthochdruck ist die sogenannte essentielle Hypertonie. Es führt zu etwa 90 bis 95% der Fälle von Bluthochdruck und die ärzte in der Regel nicht erkennen kann, der genaue Grund für den hohen Blutdruck von diesem Typ. Es wird davon ausgegangen, dass eine Reihe von Faktoren dazu beitragen, Bluthochdruck.

Zu diesen Faktoren gehören:

  • der lebensstil, den Sie haben, einschließlich, wie viel Sie trainieren, Ihre Ernährung, und ob Sie Rauchen
  • stress
  • Adipositas
  • Alter
  • Geschlecht – Männer sind stärker gefährdet als Frauen
  • Ethnizität
  • der familiäre hintergrund (genetische disposition), – ob andere Menschen in Ihrer Familie hatten, – Bluthochdruck
  • hohe Cholesterin
  • Diabetes
  • Nieren-Krankheit

Es gibt mehr Details über diesen unten auf dieser Seite, im Abschnitt „Hoher Blutdruck-Risikofaktoren“.

Essentielle Hypertonie entwickelt sich langsam über Jahre, die ist, warum es ist symptomlos, die meisten der Zeit, bis es abgeholt auf einem routine check-up oder so löst ein Herzinfarkt, Schlaganfall oder eine andere Erkrankung.

Sekundäre Hypertonie

Die zweithäufigste Ursache von Bluthochdruck wird als sekundäre Hypertonie. Es stellt 5-10% der Fälle von Hypertonie und ist verursacht durch eine zugrunde liegende Erkrankung.

Mögliche Ursachen der sekundären Hypertonie sind: Nierenerkrankungen, hormonelle Erkrankungen (z.B. Drüse Tumoren, Hyperthyreose), Blei-Vergiftungen, Kopfverletzungen und Schwangerschaft.

Viele dieser Ursachen der sekundären Hypertonie sind temporäre und/oder heilbar. Einige Medikamente und Drogen können auch dazu führen, sekundäre Hypertonie. Dazu gehören Antidepressiva, Kokain, Amphetaminen, NSAR (nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente wie aspirin oder ibuprofen, die in hohen Mengen), Mittel, etc.

Weniger häufige Ursachen

Isolierter systolischer Hypertonie ist ein viel weniger häufige Art von Bluthochdruck. Es passiert, wenn nur die erste Nummer von Ihrem zu hohen Blutdruck, zum Beispiel 140mmHg in 140/80mmHg (gelesen 140 über 80).

Diese Zahl stellt den systolischen Blutdruck (wenn das Blut gepumpt wird, in die Gefäße), im Gegensatz zu dem diastolischen Blutdruck (die zweite Zahl ein, wenn das Herz in Ruhe).

Diese Krankheit führt zu hohem Blutdruck, nur, wenn das Herz pumpt Blut, nach denen der Blutdruck geht zurück zu normal. Dies schafft eine riesige chronische Unterschied im Blutdruck, die Schwankungen nach oben und nach unten setzen große Belastung, die auf Ihre Arterien.

Ursachen der isolierten systolischen Hypertonie (oder ISH) gehören das fortgeschrittene Alter, Anämie (Mangel an roten Blutkörperchen), Schilddrüsen-Hormon-Erkrankungen und Herzerkrankungen.

Ein weiterer Grund für den hohen Blutdruck genannte Weißkittel-Hypertonie – ist nicht so ernst wie die anderen Arten, und geschieht, weil der stress des seins in einem Krankenhaus oder einer Klinik und die Behandlung dort. Es ist nicht wirklich ein Fall von zu hohem Blutdruck als Zustand, sondern ist einfach ein Fall von erhöhten Blutdruck aufgrund von stress.

Dies kann führen zu Fehldiagnosen, so versuchen Sie sich zu entspannen so viel wie möglich, wenn Sie im Krankenhaus oder bei Ihrem Arzt. Manchmal wird Ihr Arzt empfehlen, dass Sie die Messung des Blutdrucks zu Hause mit einem monitor, um zu versuchen zu beurteilen, was Ihre Werte wäre in einer normalen situation.

Hoher Blutdruck Risikofaktoren

Die Lebensweise bedingten Risikofaktoren:

  • Rauchen erhöht den Blutdruck, und die meisten wichtiger ist es, Schäden, die Ihre Arterien langfristig
  • Bewegungsmangel: die Arterien, verlieren die Fähigkeit zur Anpassung an Veränderungen in der Durchblutung (durch Erweiterung oder Verengung), und führt damit zu früherer Alterung und Verhärtung der Arterien
  • Adipositas: wie Sie Ihr Gewicht steigt, brauchen Sie mehr Blut zu „füttern“ Sie Ihr Gewebe mit Sauerstoff und Nährstoffen. Dies bedeutet, dass Ihre Arterien sind schrittweise transportieren viel mehr Blut, als Sie ursprünglich „entworfen“ für
  • Stress kann auslösen Schlaganfall und Herzinfarkt-wie kann es vorübergehend zu führen, zu große Anstieg des Blutdrucks
  • Ungesunde Ernährung: zu viel Alkohol, Salz, Kaffee sowie Mangel an Kalium und vitamin D tragen zu einer Erhöhung des Blutdrucks. Rauschtrinken schädigt auch das Herz

Andere relevante Faktoren umfassen:

  • Alter: je älter Sie werden, je höher Ihr Blutdruck ist, weil der Natürliche Verhärtung der Arterien
  • Familiärer hintergrund: es gibt eine genetische Aspekt zu Hypertonie, die oft vererbt
  • Ethnizität: einige ethnische Gruppen sind stärker gefährdet von Bluthochdruck als andere, zum Beispiel Menschen aus Südasien (z.B. Indien) und Karibischer Herkunft

Und schließlich die krankheitsbezogenen Risikofaktoren:

  • Hohe Cholesterin, das verengt Ihre Blutgefäße
  • Diabetes: 30 Prozent der Menschen mit Typ-1-diabetes und 50% der Menschen mit Typ-2 entwickeln hohen Blutdruck im Laufe der Zeit
  • Nieren-Krankheit

Es gibt eine ganze Reihe von anderen Krankheiten, die dazu beitragen können, um hohen Blutdruck. Sie sollten auch wissen, dass Risikofaktoren in der Regel addieren, was bedeutet, dass je mehr Risikofaktoren, die Sie sammeln (zum Beispiel im Fall eines 65-jährigen übergewichtig, Raucher, mit diabetes), desto höher ist Ihr Risiko für Bluthochdruck, Herzinfarkt oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen (z.B. Herz und Gefäße Krankheit).

Wie Häufig ist Bluthochdruck in den UK ?

Statistik im Januar 2017 zeigte, dass hoher Blutdruck wirkt sich auf mehr als 1 in 4 Erwachsene in England. Mindestens 50% aller Herzinfarkte und Schlaganfälle sind im Zusammenhang mit hohem Blutdruck.

Aber es gibt eine Menge Leute, die haben hohen Blutdruck, ohne es zu wissen. Mehr als 5,5 Millionen Menschen in England haben undiagnosed Bluthochdruck, was bedeutet, dass Sie sind mit einem Risiko für Schlaganfall, Herzinfarkt oder erektile Dysfunktion, aber sind nicht immer die Behandlung.

Blutdruck Messen

Der Schwellenwert, der bestimmt, wer hat Bluthochdruck, und wer hat Sie nicht, ist eine Blutdruckmessung, die gleich oder mehr als 140 über 90 (140 / 90mmhg). Je höher der Blutdruck ist, desto größer ist das Risiko der Entwicklung von anderen schweren Bedingungen.

Wenn Sie sich sorgen, Sie könnte in Gefahr sein werden, bekommen in der Gewohnheit, Ihren Blutdruck regelmäßig überprüft. Wenn Sie wissen, dass Sie gefährdet sind (z.B. diabetes, Alter über 65, milde Hypertonie), die Sie brauchen, um Ihren Blutdruck gemessen, mindestens einmal jährlich.

Das könnte dir auch gefallen …

Ein Leitfaden für die Aufrechterhaltung einer Erektion

Seins in der Lage, eine Erektion zu bekommen, aber nicht erhalten, kann sehr frustrierend sein. Können […]

Yohimbin

Yohimbin ist ein pflanzliches Heilmittel für die erektile Dysfunktion oder Impotenz. Es ist aus der Rinde […]

Neue Studie Zeigt die Städte, in Denen die Menschen am Wenigsten Wahrscheinliche zu Sagen, Ihr Partner, wenn Sie eine STI

UK online-Arzt Zava hat festgestellt, dass 1,262 sexuell übertragbare Infektionen (STIs) bestimmt werden, die täglich in […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.