Typ-2-Diabetes-Diät

Martin Hoffmann Gesundheit

Wenn Sie vor kurzem diagnostiziert mit Typ-2-Diabetes können Sie fühlen sich unsicher, was dies bedeutet für Sie und Ihre Ernährung. Oder wenn Sie hatten diabetes für mehr werden Sie wahrscheinlich wollen, um sicherzustellen, dass Sie auf der richtigen Spur sind.

Eine gute Kombination aus einer gesunden Ernährung und regelmäßiger übung wird ein langer Weg zu helfen Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Blutzuckerspiegel, Ihr Gewicht zu kontrollieren, und in der Regel machen Sie sich besser fühlen.

Was ist Typ-2-Diabetes?

Typ-2-Diabetes ist eine Bedingung, die bewirkt, dass das Niveau der Glukose (Zucker) im Blut höher als normal. Sie wird verursacht durch Probleme mit einem Hormon im Körper namens insulin. Ein einfaches diabetes-test kann Ihnen helfen herauszufinden, ob Ihr Blutzuckerspiegel höher als Sie sein sollten.

Menschen, die übergewichtig sind, weniger aktiv sind, oder haben eine Familiengeschichte der Bedingung haben, sind eher zu Typ-2-Diabetes.

Typ-2-Diabetes erhöht das Risiko, Probleme mit Ihren Augen, Nerven, Blutgefäße und Herz. Aber es verwaltet werden können, auch wenn Sie die Behandlung beginnen und gesunden lebensstil änderungen vornehmen, die mit Diät und Bewegung Pläne.

Empfohlene Lebensmittel für Typ-2-Diabetes

Generell ist die Nahrung, die wir Essen können, werden eingeteilt in Makronährstoffe und Mikronährstoffe. Makronährstoffe sind die Nahrungsmittel-Gruppen wie Kohlenhydrate, Proteine und Fett. Mikronährstoffe sind Vitamine und Mineralstoffe, die Ihr Körper braucht, um richtig zu funktionieren.

Jede Art von Makronährstoff, kann sich auf Ihr Gewicht und Blutzuckerspiegel auf unterschiedliche Weise.

Zum Beispiel, Essen einen hohen Kohlenhydrat-Diät wird erhöhen Sie Ihr Blutzuckerspiegel schneller als ein high-protein-Diät. Essen einen hohen Fett-Diät leichter, erhöhen Sie Ihr Gewicht im Laufe der Zeit zu.

Eine gute Diät-plan für Menschen mit Typ-2-Diabetes haben, sollten Sie mehr Gemüse, weniger einfache Kohlenhydrate wie weißen Reis und Brot, mehr Proteine wie Hülsenfrüchte und mageres Fleisch und weniger „schlechte“ Fette in fast Food, fettes Fleisch, – Produkte und-öle mit einem hohen Anteil von gesättigten Fetten (z.B. Palmöl).

Glykämischer index und Kohlenhydrate

Der glykämische index ist ein Wort, das den Effekt der Nahrung auf die Menge der Glukose im Blut nach einer Mahlzeit. So, es wird bewertet, wie schnell Ihr Blutzuckerspiegel steigt über 2 Stunden nach einer Mahlzeit. Verschiedene Arten von Lebensmitteln sind eingestuft auf einer Skala von 0 bis 100, wobei 100 bedeutet den Anstieg der Blutzucker, die passiert, nachdem Sie Essen pure Glukose.

Für Menschen mit diabetes, Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen index sind empfehlenswert, denn Sie bewirken einen geringeren Anstieg der Blutzucker im Vergleich zu Lebensmitteln mit einem hohen glykämischen index.

Im Allgemeinen, einen hohen Kohlenhydrat-Mahlzeit, die einen hohen glykämischen index, weil Sie brechen in Glukose schneller. Mahlzeiten Reich an Eiweiß und Ballaststoffen haben einen niedrigeren glykämischen index und sind in der Regel empfohlen für Menschen mit diabetes.

Verschiedene Kohlenhydrate haben auch einen unterschiedlichen glykämischen index. Kohlenhydrate mit einem höheren glykämischen index sind Weißbrot, weiße Kartoffeln, Müsli und Gebäck (Plätzchen, Kuchen und Kekse).

Einige Beispiele für Kohlenhydrate mit einem niedrigen glykämischen index gehören Vollkornprodukte (quinoa, brauner Reis, Vollkornbrot, Haferflocken, Süßkartoffeln, und Lebensmittel, die eine gute Menge an Ballaststoffen.

Fette empfohlen für diabetes

Fette im Allgemeinen verursachen keine Spitzen in Blutzucker so viel wie Kohlenhydrate tun. Aber, die „schlechte Fette“, die erhöhen können Ihre Cholesterinwerte, die das Risiko erhöhen, dass Herz Probleme. Das ist, weil schlechte Fette enthalten mehr gesättigte und trans-Fettsäuren, die nicht gut für Ihre Blutgefäße und das Herz.

Die „gute Fette“, enthalten gesünder einfach ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die helfen, verringern die Menge des schlechten Cholesterins in Ihrem Körper.

Also, die Menschen mit diabetes empfohlen, fügen Sie mehr der ‚gute‘ Fette, um Ihre Diät-plan und vermeiden die „schlechten“ Fette.

Lebensmittel, die enthalten zu viele schlechte Fette, fast food, fettes Fleisch, verarbeitete Lebensmittel, frittierten Lebensmitteln, palm-öl, und Vollfett-Milchprodukte.

Sie sollten hinzufügen gute Fette Speisen wie avocados, Nüsse, chia-Samen, Olivenöl und Fisch wie Lachs und Sardinen, um Ihre Diät-plan.

Welche Arten von Proteinen sind zu empfehlen?

Eine gesunde Ernährung sollte einen guten Teil von Proteinen, wie Sie machen Sie fühlen fuller für länger und helfen Sie mit Gewichtsverlust, zusätzlich zu Ihrer ernährungsphysiologischen Vorteile.

Menschen mit diabetes werden empfohlen, um zu Essen protein-reiche Lebensmittel mit einem niedrigen gesättigten Fette (mageres Fleisch) und pflanzlichen Proteinen.

Aber, sollten Sie vermeiden, protein aus verarbeiteten Lebensmitteln und verpackte Lebensmittel, da Sie in der Regel Hinzugefügt haben, Zucker und eine hohe Menge an Salz, die kann Ihren Blutdruck erhöhen und erhöhen das Risiko von Herzerkrankungen.

Einige gesunde protein-Quellen sind Hülsenfrüchte, Bohnen, ohne Haut Truthahn und Huhn, Thunfisch, Eier, Mandeln und Walnüsse.

Empfohlene Diät für diabetes

Eine gute diabetes-Diät beinhaltet Essen die gesündesten Lebensmittel in moderaten Mengen, und halten Sie regelmäßige Essenszeiten.

Ihr Arzt wird wahrscheinlich empfehlen, dass Sie, um zu sehen, einen Ernährungsberater, um Ihnen helfen, mit einer gesunden Mahlzeit zu planen. Das übergeordnete Ziel ist zu helfen, Steuern Sie Ihre Blutzuckerwerte, Gewicht zu managen und kontrollieren Risikofaktoren für Herzerkrankungen, wie hoher Cholesterinspiegel und hoher Blutdruck.

Im Allgemeinen hat die Forschung gezeigt, dass eine gesunde diabetes-Mahlzeit-plan sollte beinhalten eine Menge von Gemüse, Kohlenhydrate mit niedrigem glykämischen index, high-Faser-Lebensmittel und Proteine, und weniger verarbeitete Lebensmittel und fetthaltige Fleisch.

Welche Lebensmittel sollte vermieden werden, indem Typ-2-Diabetes

Wenn Sie ‚ ve wurde diagnostiziert mit Typ-2-Diabetes, sollten Sie versuchen, vermeiden Sie die folgenden Lebensmittel in Ihrer Diät-plan:

  • Alkoholfreie Getränke: beide Zucker-gesüßt regelmäßig soft-Getränke und Diät-Softdrinks
  • Raffinierten Zucker (donuts, Gebäck, Kuchen, Kekse, Gebäck und Süßwaren)
  • Verarbeiteten Kohlenhydraten (weißes Brot, Nudeln und chips)
  • Trans-Fette (alles, was mit dem Wort hydrogenated auf dem Etikett), wie butter ’spreads‘, einige mayonnaise – ’spreads‘, einige Salatdressings, verpackt Soßen und Backwaren
  • Fettreiche Tierische Produkte (rotes Fleisch, fetthaltige Schnitte von Schweinefleisch, Speck oder Wurst)
  • Fettreiche Milchprodukte (Vollmilch, Sahne, Käse oder Eis)
  • High-fructose-Sirup
  • Künstliche Süßstoffe (in verarbeiteten Lebensmitteln mit der Bezeichnung „Diät“)
  • Hoch verarbeitete Lebensmittel (Süßigkeiten, chips, popcorn, cookies)

Das könnte dir auch gefallen …

Ein Leitfaden für die Aufrechterhaltung einer Erektion

Seins in der Lage, eine Erektion zu bekommen, aber nicht erhalten, kann sehr frustrierend sein. Können […]

Yohimbin

Yohimbin ist ein pflanzliches Heilmittel für die erektile Dysfunktion oder Impotenz. Es ist aus der Rinde […]

Neue Studie Zeigt die Städte, in Denen die Menschen am Wenigsten Wahrscheinliche zu Sagen, Ihr Partner, wenn Sie eine STI

UK online-Arzt Zava hat festgestellt, dass 1,262 sexuell übertragbare Infektionen (STIs) bestimmt werden, die täglich in […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.